Social Media im IDEENbuero

Weltweit bewegen sich heutzutage bereits über dreieinhalb Milliarden Menschen in Social Media Netzwerken. Dabei gewinnen Social Media Kanäle von Jahr zu Jahr mehr an Relevanz, da es kaum eine direktere Art gibt, um im B2C, B2B und B2E Bereich mit neuen Zielgruppen ins Gespräch zu kommen und am Firmenimage zu feilen. Für neun von zehn deutschen Internetnutzern ist Social Media längst Alltag. Soziale Kanäle werden verwendet, um Produkte und Dienstleistungen zu finden und um über Unternehmen und Marken auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn Unternehmen die Vorteile von Social Media nicht nutzen, verpassen sie eine schnelle, kostengünstige und äußerst wirksame Methode, fast die halbe Weltbevölkerung zu erreichen.

Social Media Kanäle repräsentieren ein Unternehmen und müssen fachkundig und zielgruppengerecht aufgebaut sein.

Hierzu gehört ein einheitliches CI auf allen Plattformen, professionelles und hochwertiges Bild- und Videomaterial, starkes Wording und eine gezielte auch farbliche Fokussierung innerhalb der Profile. Doch auch wenn ein übergeordnetes Leitmotiv und ein plattformübergreifendes Digital Storytelling im Vordergrund stehen sollte, muss die Form des Contents und der Aussage an die einzelnen Kanäle und die entsprechenden Zielgruppen angepasst sein.

Social Media ist ein stetiger Dialog und die Erfahrung zeigt, dass es im Wesentlichen darauf ankommt, die einzelnen Kanäle zu verstehen, regelmäßig und richtig einzusetzen und einzelne Posts zu begleiten. Darüberhinaus sollte über allem eine stimmige Social Media Strategie und eine klare Zielsetzung stehen. Dabei muss näher definiert werden, wer, wann, über welches Portal und über welches Thema angesprochen werden soll. Zielsetzungen können von Portal zu Portal variieren, müssen aber einheitlich über alle Kanäle ausgegeben werden, um sich gegenseitig zu stützen und als einheitlich und professionell wahrgenommen zu werden.

Basis einer guten Social Media Arbeit ist eine auf das Unternehmen angepasste Strategie.

Da der Aufbau und die Pflege von Social Media Kanälen zeitintensiv ist, sollten Unternehmen nur die sozialen Netzwerke nutzen, in denen die eigene Zielgruppe auch vertreten ist und die der eigenen Zielsetzung entspricht. Zielsetzungen sollten hierbei nicht allzu groß gesteckt sein, sich im ersten Schritt auf wenige Kanäle beschränken und sie sollten messbar sowie anwendbar sein.

Social Media ist mittlerweile fast unerlässlich für ein Unternehmen, aber es ist ein Langstreckenlauf: kein Sprint.

Genau wie alle anderen Marketing-MaĂźnahmen kostet Social Media Arbeitszeit und Know-how. Kampagnen mĂĽssen entwickelt, eine Community aufgebaut und Content generiert werden. Sofern Social Media Marketing richtig eingesetzt wird, werden Kunden zu Fans und die eigene Zielgruppe zu Vertrauten.

Melden Sie sich bei uns und wir beraten Sie gerne.